Uwe Gerstenberg — Ihr Experte für Personenschutz

Personenschützer Uwe Gerstenberg

Wie gestal­tet sich der „echte“ Per­so­n­en­schutz durch pro­fes­sionelle Mitar­beit­er von Sicher­heits­di­en­sten? Was müssen Per­so­n­en­schützer kön­nen, was müssen sie ihren Klien­ten ermöglichen? Beileibe geht es schließlich nicht „nur“ um die kör­per­liche Unversehrtheit der zu schützen­den Per­so­n­en. Nicht zulet­zt stellt sich natür­lich auch die Frage: Wer eignet sich über­haupt dafür, diesen Beruf zu ergreifen?

Kino und Fernse­hen spiegeln der Gesellschaft schon lang ein Bild von Per­so­n­en­schützern vor, das in der Real­ität nur wenig Bestand hat. Von vie­len „kriegsentschei­den­den“ Auf­gaben, die Per­so­n­en­schützer wahrnehmen, bekommt man kaum etwas mit. Wobei darin aber auch das Geheim­nis so manchen Erfolges liegt.

Personenschutz – was umfasst diese Aufgabe?

Hät­ten Sie gewusst, dass kein klein­er Teil eines Per­so­n­en­schützerteams älter ist als 45, ja gar als 55 Jahre? Dies liegt daran, dass in diesem Bere­ich Physis, Schnel­ligkeit und Aus­dauer ohne Erfahrung und ana­lytis­che Fähigkeit­en nicht gewin­nen kön­nen.

Um eine Per­son sich­er von einem Ort zum anderen esko­rtieren zu kön­nen, muss das gesamte Umfeld aus­geleuchtet wer­den:

  • Voraufk­lärung der Fahrtrouten,
  • Vor­tatver­hal­ten von bekan­nten Aggres­soren,
  • Iden­ti­fizierung und Tilgung von Infor­ma­tion­sleaks im Inter­net sowie
  • Erstel­lung von Anonymität­skonzepten, um als Zielper­son gar nicht erst bekan­nt zu wer­den.

Daneben fall­en noch das sichere Führen eines (son­dergeschützten) KfZ, die Kon­tak­thal­tung zu Behör­den und vieles andere an, was sich unter dem Begriff des „mit­tel­baren Per­so­n­en­schutz“ sub­sum­miert.

Mehr über mod­erne Voraufk­lärung, und wie man Per­so­n­en­schützer wird, erfahren Sie hier:

Personenschützer mit Waffe

Wie wird man Personenschützer/-in?

Einen abwech­slungsre­ichen Arbeit­splatz, der zahlre­ichen Möglichkeit­en zur Entwick­lung bietet und bei dem man zusät­zlich inter­es­sante Per­sön­lichkeit­en trifft, klingt äußerst ver­lock­end …
Weit­er­lesen …
Kamera für Personenaufklärung

Wie wichtig die Voraufklärung für den Personenschutz ist

Anfang März 2018 wurde ein heimtück­isch­er Anschlag auf den Inno­gy-Vor­stand Bern­hard Gün­ther verübt. Gün­ther war ger­ade beim Bäck­er und wollte …
Weit­er­lesen …

Warum Personenschutz? Und wer erhält ihn?

Seit­dem Uwe Ger­sten­berg vor über 20 Jahren in die pri­vate Sicher­heits­branche übergewech­selt ist, gab es in den Per­so­n­en­schutza­ufträ­gen eine stetige jährliche Steigerung. Die Gefährdungs­gründe von Per­so­n­en sind dabei ver­schieden­er Natur. Meist eint sie der Besitz von einem beson­ders hohen

  • Macht­bere­ich,
  • Einkom­men,
  • gesellschaftlichen Rang oder
  • eine Kom­bi­na­tion davon.

Dabei ist festzuhal­ten, dass nur die wenig­sten Men­schen Anspruch auf staatlichen Per­so­n­en­schutz bekom­men kön­nen, sprich von Polizei und LKA begleit­et wer­den. Dafür gibt es eine Staffelung, nach der die Gefährdungslage eines Bürg­ers oder ein­er Bürg­erin bew­ertet wird.

Mehr dazu, wie man durch pri­vate Sicher­heits­di­en­ste trotz­dem einen aus­re­ichen­den Schutz bei objek­tiv­er oder sub­jek­tiv­er Bedro­hung bekom­men kann, und den Schutz von Promi­nen­ten oder auch ganzen Fußball­mannschaften lesen Sie hier:

Bewaffnete Security

Wie bekomme ich Personenschutz?

Je höher Einkom­men, Macht­po­si­tion oder der gesellschaftliche Rang aus­fällt, desto bedro­hter sind Leib und Leben eines Bürg­ers. Doch für den …
Weit­er­lesen …
Bus mit Insassen

Schutz von Bussen und anderen Großfahrzeugen

Seit dem Sprengstof­fan­schlag auf Mannschaft und Betreuer des Fußbal­lvere­ins Borus­sia Dort­mund am 11. April 2017, kurz vor dem Cham­pi­ons-League-Spiel gegen …
Weit­er­lesen …

Anfra­gen für Inter­views, Rede­beiträge oder auch Fra­gen der prak­tis­chen Zusam­me­nar­beit wen­den Sie sich gern an Uwe Ger­sten­berg und con­sult­ing Plus.

Kontakt zum Experten für Einbruchschutz

con­sult­ing plus
Beratung GmbH
Uwe Ger­sten­berg
Huysse­nallee 99–103
45128 Essen

Tel.: 0201 2790432

Per­so­n­en­schutz durch con­sult­ing Plus: Mehr erfahren!