Uwe Gerstenberg im FOCUS über den Berliner Terroranschlag

Nach dem ver­hee­ren­den Ter­ror­an­schlag auf einem Ber­li­ner Weih­nachts­markt am 19. Dezem­ber suchen vie­le Men­schen nach Ant­wor­ten. Das Phä­no­men, unter Druck und vor­schnell eine Erklä­rung für den Tat­her­gang oder sogar einen Schul­di­gen zu prä­sen­tie­ren, hielt auch dies­mal Ein­zug. Ter­ro­ris­mus­ex­per­te Uwe Gers­ten­berg ver­öf­fent­lich­te im Maga­zin FOCUS einen Bei­trag zur aktu­el­len Situa­ti­on. Wor­um geht es?

Profis ihre Arbeit machen lassen”

Der Tat­ort an der Ber­li­ner Gedächt­nis­kir­che war noch nicht ein­mal abge­sperrt, da jubel­ten bereits eini­ge Medi­en über die Fest­nah­me des mut­maß­li­chen Atten­tä­ters. Nicht nur, dass nach Bekannt­wer­den der Iden­ti­tät des Fest­ge­nom­me­nen bereits Schuld­zu­wei­sun­gen um sich grif­fen — es war noch viel zu früh für eine Bewer­tung. Der Wahl­kampf  tut auch hier sein Übri­ges für eine Nicht­be­ru­hi­gung der Lage. Die Poli­zei bit­tet — zu Recht — im Rah­men sol­cher Vor­komm­nis­se um Zurück­hal­tung und Geduld. Sie darf sich nicht von den ver­schie­de­nen Strö­mun­gen ver­ein­nah­men las­sen, son­dern muss mög­lichst unge­stört ihre Arbeit machen kön­nen. Ange­sichts der um sich grei­fen­den Fake-News und Des­in­for­ma­ti­on ver­schie­dens­ter Kanä­le kein leich­tes Unter­fan­gen.

Zwischen Vermutungen und Fakten” — Uwe Gerstenberg

Den gan­zen Arti­kel “Zwi­schen Ver­mu­tun­gen und Fak­ten: Wir müs­sen Pro­fis ihre Arbeit machen las­sen” des Sicher­heits­ex­per­ten Uwe Gers­ten­berg lesen Sie hier in der Online­aus­ga­be des FOCUS vom 22. Dezem­ber 2016.
Uwe Gerstenberg

Uwe Gerstenberg

Sicherheitsexperte Uwe Gerstenberg ist Autor zahlreicher Buchbeiträge und Fachartikel. Seine Schwerpunktthemen sind die private und öffentliche Sicherheit in Deutschland.