cover-edel-kapital

Uwe Gerstenberg im Magazin eDel Kapital

Der Teaser im eDel Kapi­tal, dem Maga­zin für Wirt­schafts­kanz­lei­en, Ver­mö­gen und Sicher­heit, beschreibt es tref­fend: “Wer Bedro­hun­gen umfas­send begeg­nen” wol­le, müs­se neben Gebäu­de- und Lebens­si­che­rung auch “rea­le und vir­tu­el­le Gefah­ren im Blick haben”. Dies fängt bei der Eigen­si­che­rung im All­tag schon an. Lesen Sie hier im Über­blick die wich­tigs­ten Aus­schnit­te der neu­en Aus­ga­be oder laden Sie sich das neue eDel Kapi­tal Maga­zin am Ende die­ses Arti­kels her­un­ter.

Sicherheitsexperten sehen ungenaue Bedrohungslagen deutlicher

Auf der Welt ist nichts sicher — soviel sei sicher. So oder so ähn­lich hört man es immer mal wie­der aus vager Ecke, wenn es um die Ein­schät­zung von Bedro­hungs­la­gen geht. In letz­ter Zeit ste­chen dar­in die Risi­ko­fel­der
  • Ter­ro­ris­mus,
  • Cyber­kri­mi­na­li­tät und
  • Ein­brü­che in die Pri­vat­sphä­re
her­vor. So sehr die­se Phä­no­me­ne natür­lich in ers­ter Linie die Gesell­schaft bedro­hen, ist auch der Ein­zel­ne in der Ver­ant­wor­tung.
gerstenberg"Wenn jeder vor dem Besuch einer Großveranstaltung mal prüft, wo die Rettungswege entlanglaufen, 
hilft das im Ernstfall einer etwaigen Evakuierung. Auch kann man sich überlegen, was man in 
seine Tasche packt, und was man zu Hause lassen könnte. Das erspart Zeit bei der Sicherheitskontrolle."

Uwe Gerstenberg
Gers­ten­bergs Geschäfts­part­ner bei con­sul­ting plus, Ste­fan Bis­anz, ergänzt noch eini­ge Aspek­te zum Ein­bruch­schutz. Es gel­te zum Bei­spiel hier nicht nur Sys­te­me zum Ein­bruch­schutz zu hin­ter­fra­gen (oder einem Stress­test zu unter­zie­hen), son­dern auch regel­mä­ßig die Qua­li­tät der Sicher­heits­dienst­leis­ter, die für einen arbei­ten. Ziel muss sein, die Emp­fän­ger von Sicher­heits­dienst­leis­tun­gen dafür zu sen­si­bi­li­sie­ren, dass es nicht nur einer Gefah­ren­ab­wehr bedarf, son­dern auch das Anti­zi­pie­ren von Täter­denk­wei­sen. con­sul­ting plus wan­delt sich mehr und mehr vom klas­si­schen Sicher­heits­dienst­leis­ter zum Anbie­ter inte­gra­ler Sicher­heits­lö­sun­gen. Denn die Zugangs­we­ge zu geschütz­ten Gütern ver­lau­fen längst nicht nur phy­sisch, son­dern auch digi­tal. Wenn Sie mehr über die The­men soge­nann­ter virea­ler Sicher­heits­be­rei­che erfah­ren wol­len, kön­nen Sie das im Arti­kel zur Grün­dung der Deut­schen Gesell­schaft für Zukunft und Sicher­heit lesen, deren Prä­si­dent Uwe Gers­ten­berg ist, oder im Down­load des Maga­zins eDel Kapi­tal:
Download Magazin

Mit einem Klick auf das Cover das Maga­zin her­un­ter­la­den

Uwe Gerstenberg

Uwe Gerstenberg

Sicherheitsexperte Uwe Gerstenberg ist Autor zahlreicher Buchbeiträge und Fachartikel. Seine Schwerpunktthemen sind die private und öffentliche Sicherheit in Deutschland.